als Startseite festlegen zu Favoriten hinzufuegen Seite drucken
» Startseite -- Zeittafel
Wir ueber uns - Europa Union Vorarlberg Mitgliedschaft in der Europa Union Vorarlberg Startseite der Europa Union Vorarlberg Junge Europaeische Foederalisten Kontaktseite zur Europa Union Vorarlberg Inhaltsverzeichnis Newsletter bestellen

Europaeische Vision

Europaeische Kommunikation - Beteiligen Sie sich

Debatte Europa - Europadebatte

European Movement - Movement Européen

EurActiv - Europa Activ - Aktives Europa

Europaeischer Verfassungsvertrag - Vertrag fuer eine Verfassung fuer Europa - Constitution

JEF - Europaeische Foederalisten, Junge Europaeische Foederalisten - JEF

Junge Europaeische Foederalisten

1000 Fragen und Antworten zum Europarecht.

Service, Beratung, Hilfe, Information, Gutachten, Expertisen in Europarecht von Dr. Anton Schaefer

EuropaDirect. Auswahlseite der Kommission der Europaeischen Union


Europa Direkt Oesterreich - Uebersichtseite

Vorarlberg, unser Land. Das oesterreichische Bundesland und Europaregion Vorarlberg

.


Rueckblick in die Geschichte
BEF / JEF / UEF / EU-V


2007 bis 1947
von Max Wratschgo


    1947

    27.-30.8.1947
    Am Gruendungskongress der UEF in Montreux nahm als Vertreter Oesterreichs Rudolf Lewandowski von der Europa-Union Wien teil. (Die Europa-Union Wien trat spaeter der EFBÖ bei und deren Obmann Dr. Kurt Rischka wurde Wiener Landesobmann der EFB)



    1951

    Gruendung der "Europaeischen Aktion Österreich" in Gmunden.



    1955

    31.1.1955
    Gruendung der Landesverbaende Steiermark der EFB und des BEJ. Landesrat Karl Brunner wird zum Landesobmann der EFB, Dr. Otto Steidler zum geschaeftsfuehrenden Landesobmann und Max Wratschgo zum Landesobmann des BEJ gewaehlt.

    Juni 1955
    Der Landesverband Steiermark des BEJ organisiert sein 1. Internationales Jugendtreffen in Rimini. Empfang durch die beiden Praesidenten von San Marino.

    1.-12. Juli 1955
    1.Internationales Jugendtreffen des BEJÖ in Trautenfels/Stmk. mit Wolfgang Kanngießer, Praesident der JEF, DI Viktor Ott, Bundesobmann des BEJ und Ilse Tramontana, Generalsekretaerin des BEJ, Wien. Landeshauptmann OR Josef Krainer stattet einen Besuch ab und sichert Max Wratschgo seine Unterstuetzung beim Aufbau des BEJ-Steiermark zu.

    November 55
    Gerhard Pack, Klagenfurt, wird zum Bundesobmann des BEJÖ gewaehlt.



    1956

    Die EFB Steiermark pachtet das Schloss Forchtenstein in Neumarkt, um es zu einem Europahaus auszubauen.

    Herbst: Der ehemalige franzoesische Ministerpraesident Dr. Robert Schuman besucht das Europahaus Neumarkt.

    Im November 56 werden ueber 50 ungarische Fluechtlinge im Europahaus einquartiert.



    1957

    7.7.1957
    Eroeffnung des "Karl-Brunner-Europahauses" in Neumarkt/Stmk. als erstes oesterreichisches Europahaus. Die Festreden halten Landeshauptmann ÖR Josef Krainer und der Praesident der JEF Dr. Heinrich Schneider

    14.7.1957
    Erstes Europaeisches Jugendtreffen im Europahaus Neumarkt/Stmk.



    1959

    15.3.1959
    Max Wratschgo wird zum Bundesobmann des BEJÖ in Wien gewaehlt.



    23.5.1959
    Dr. Otto Steidler wird zum Bundesobmann der EFBÖ in Wien gewaehlt. Ehrenpraesidenten werden Zenno Graf Goess, Ebenthal/Kaernten und Landesrat Karl Brunner, Graz.

    24.-26.10.1959
    Erste oesterreichische Wahlen zum KEV in Feldbach/Stmk. und Umgebung. Die Wahlbeteiligung betraegt 65 %. Gefordert wurde die Europaeische Verfassungsgebende Versammlung. (Ergebnisse der weiteren Wahlen in Österreich siehe Beilage!)

    1960

    Seit Januar 1960 geben EFB und BEJ 6mal jaehrlich die Europastimme heraus.

    13.7.1960
    Verleihung der Ehrenbuergerschaft der Marktgemeinde Neumarkt an Robert Schuman.



    9.10.1962

    Landtagspraesident Karl Brunner enthuellt in Feldbach den ersten oesterreichischen Europa-Gedenkstein, welcher zur Erinnerung an die ersten oesterreichischen Europawahlen in Feldbach und Umgebung errichtet worden ist.



    12.1.1963

    Postraketenflug vom Europahaus Neumarkt nach Mariahof anlaesslich der astrophilatelistischen Ausstellung im Europahaus.

    Juli
    Max Wratschgo wird zum Praesidenten der JEF des MFE (Sektionen in Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien und Österreich) gewaehlt.



    1964

    3.4.1964
    Landtagspraesident Karl Brunner, Ehrenpraesident der EFBÖ und Landesobmann der EFB Steiermark stirbt unerwartet. Nachfolger als Landesobmann wird Landesrat Anton Peltzmann.

    25.7.1964
    Sternfahrt der europaeischen Foederalisten zum Karl Brunner Europahaus Neumarkt.

    6.11.1964
    Erste Feldbacher Europagespraeche zum Thema "Österreich, die Neutralitaet und das Vereinte Europa" mit Prof. Dr. Franz Nemschak, Leiter des oesterreichischen Institutes fuer Wirtschaftsforschung, Wien und Claus Schöndube Die Europagespraeche finden seither jaehrlich statt.



    1966

    5.5.1966
    Erstmals Europatag-Veranstaltungen in Österreich

    Pfingsten
    Erste Grenzaktion der europaeischen Foederalisten beim Grenzuebergang Arnoldstein - Tarvis. 10.000 Flugblaetter werden verteilt. Die Idee stammt von Otto Greiner und Willibald Richter. Diese Grenzaktion war ein Versuch; ein Jahr spaeter wurde bereits von der UEF beschlossen, an ca. 50 Grenzstellen aehnliche Grenzaktion durchzufuehren.

    16.7.1966
    Verleihung des vom Europarat gewidmeten Europahaus-Schildes an das Europahaus Neumarkt/Stmk. Enthuellung durch den Vertreter des Europarates Dr. Alois Larcher. Die Festrede haelt Altbundeskanzler Dr. Alfons Gorbach.



    1967

    12.-15.5.1967
    Erste gemeinsame Grenzaktion (zu Pfingsten). Sie stand unter dem Motto "Grenzen ueberwinden - alle Europaeer wollen reisen ohne Grenzkontrollen" (Wurde durch das Abkommen von Schengen verwirklicht.)

    16.7.1967
    Anlaesslich des 10-jaehrigen Bestehens des Europahauses Neumarkt enthuellt der Praesident des EP Alain Poher ein von Prof. Rudolf Zilli gestaltetes Relief Robert Schumans. Die Festrede haelt Landeshauptmann ÖR Josef Krainer.



    1968

    1.-4.6.1968
    Erstes internationales Seminar "Eine Waehrung fuer Europa" im Europahaus Neumarkt. Zweite gemeinsame Grenzaktion, Pfingsten 1968; unter dem Motto "Eine Waehrung fuer Europa". Es wurde bereits der Name "Euro" vorgeschlagen, Euro-Muenzen wurden gepraegt.

    13.-16.6.1968
    Erstes internationales Minderheitenseminar der EFB und des BEJ im Europahaus Neumarkt. Das Hauptreferat haelt Univ.Prof. Dr. Guy Héraud Die Minderheitenseminare finden seither jaehrlich statt.



    15.1.1970

    Der Bund Europaeischer Jugend wird als Mitglied in den Österreichischen Bundesjugendring aufgenommen.



    1972

    Ueber 65.000 Unterschriften wurden in Österreich fuer einen "Europaeischen Bildungsvertrag" gesammelt. Diese wurden Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky ueberreicht.



    1974

    Am 7.12.74 stirbt der langjaehrige Bundesobmann der EFBÖ Dr. Otto Steidler. Max Wratschgo uebernimmt die Geschaefte des Bundesobmannes der EFBÖ



    1.1.1975

    Die Europaeische Foederalistische Bewegung Steiermark erwirbt kaeuflich das Europahaus Neumarkt, Schloss Forchtenstein.



    6.11.1976

    Generalversammlungen der EFBÖ und des BEJÖ in Keutschach/Kaernten. Das Politische Programm der EFBÖ und des BEJÖ "Keutschacher Programm" wird beschlossen. Max Wratschgo wird zum Bundesobmann der EFBÖ und Karl Menzinger zum Bundesobmann des BEJÖ gewaehlt.



    15.7.1977

    Jubilaeumsveranstaltung "20 Jahre Europahaus Neumarkt" in Anwesenheit von Dr. Ernst Albrecht, Ministerpraesident von Niedersachsen und Landeshauptmann Dr. Friedrich Niederl. Die Festrede haelt Prof. Claus Schöndube.



    19.7.1980

    Segnung der von der Katholischen Maennerbewegung Luxemburg gestifteten Benediktstatue fuer die Schlosskapelle des Europahauses Neumarkt/Stmk.



    19.-21.7.1981

    Erstes Europa-Forum im Europahaus Neumarkt. Die Europa-Foren finden seither jaehrlich statt.



    17.7.1982

    Festveranstaltung "25 Jahre Karl Brunner Europahaus" mit Bundespraesident Dr. Rudolf Kirschschlaeger und Landeshauptmann Dr. Josef Krainer.



    17.7.1987

    Jubilaeumsveranstaltung "30 Jahre Europahaus" mit Ministerpraesident Dr. Ernst Albrecht, Landeshauptmann Dr. Josef Krainer, Landtagspraesident Franz Wegart, Landeshauptmannstellvertreter Prof. Kurt Jungwirth und Prof. Claus Schöndube.



    1989

    Bettina Maehr, Wien wird einstimmig zur Bundesvorsitzenden des BEJ/JEF im Europahaus Neumarkt/Stmk. gewaehlt. Mag. Karl Menzinger kandidierte nicht mehr als Bundesobmann, er wird zum Generalsekretaer des BEJ/JEF gewaehlt.



    1991

    Sabine Radl, Wien wird einstimmig zur Bundesvorsitzenden des BEJ/JEF im Europahaus Neumarkt/Stmk. gewaehlt.



    4. Juni 1994

    Volksabstimmung ueber den EU-Beitritt. 66,6 % der Österreicher sprechen sich fuer den Beitritt aus. EFB und BEJ organisieren zahlreiche Informationsveranstaltungen



    1995

    4.2.1995
    Feier "40 Jahre EFB und BEJ Steiermark" mit Landeshauptmann Dr. Josef Krainer, Buergermeister Alfred Stingl, Graz und den Festrednern Erhard Meier, Mitglied des EP, Mag. Ludwig Rader, Leiter der EU-Abteilung der Landesregierung und Prof. Claus Schöndube

    15.7.1995
    Matthias Waldis, Wien wird einstimmig zum Bundesobmann des BEJ/JEF im Europahaus Neumarkt/Stmk. gewaehlt.



    1996

    14.7.1996
    Im Rahmen der Generalversammlungen der EFBÖ und des BEJÖ im Europahaus Neumarkt wird die Neufassung des "Politischen Programms" der EFBÖ und des BEJÖ einstimmig beschlossen.

    13.10.1996
    Erste Direktwahlen zum Europaeischen Parlament. Wahlergebnis: ÖVP 7 Mandate, SPÖ 6 Mandate, FPÖ 6 Mandate, Gruene 1 Mandat, Liberale 1 Mandat Die EFB und der BEJ organisieren zahlreiche Informationsveranstaltungen.



    1997

    12. Juli 1997
    Jubilaeumsveranstaltung "40 Jahre Europahaus - Das Europahaus und die Herausforderungen der EU im neuen Jahrtausend" mit Praesident Prof. Kurt Jungwirth, Ursula Stenzel - Mitglied des EP, Landesrat Guenter Dörflinger, Landeshauptmann Waltraud Klasnic.

    Ausstellungen der EFB und des BEJ "Vom Schilling zum EURO - Der Schilling geht - ein starker EURO kommt" (8 Garnituren, 80.000 Begleithefte)



    November 1998

    Erste Auflage der Ausstellung "Die Erweiterung der EU". (Vorgestellt werden die Staaten mit denen die EU bereits verhandelt: Estland, Polen, Tschechische Republik, Ungarn, Slowenien, Zypern



    1999

    Ausstellung "50 Jahre Europarat", eroeffnet vom Praesidenten des oesterr. Nationalrates Dr. Heinz Fischer am 5. Mai 1999 im Wiener Parlament.

    Im November wird anlaesslich der Generalversammlungen der EFB und des BEJ Maria Rathgeb zur Bundesvorsitzendes des BEJ/JEF gewaehlt. Max Wratschgo wird als Bundesobmann der EFB wiedergewaehlt.



    2000

    Feier "45 Jahre EFB und BEJ Steiermark" im Palais Attems.

    April 2000
    Zweite Auflage der Ausstellung / Broschuere "Die Erweiterung der EU".



    2001

    Pfingsten 2001
    Im Rahmen des Minderheitenseminars wurde auch die Zusammenarbeit mit dem Banater Bergland/RO begangen. Die rumaenische Ikonenmalerin Maria Tudur uebergab dem Europahaus als Geschenk eine Ikone des Hl. Benedikt.

    11. November 2001
    Grossveranstaltung mit dem ehemaligen Praesidenten der Europaeischen Kommission Jacques Santer in Linz.

    Peter Strempel wird zum Bundesobmann des BEJ/JEF gewaehlt.

    Dezember 2001
    Dritte Auflage der Ausstellung / Broschuere "Die Erweiterung der EU" (18 Ausstellungen, 100.000 Broschueren)



    2002

    Der Konvent der EU tritt zusammen um u.a. eine Europaeische Verfassung auszuarbeiten. (Diese Forderung wurde bei den Europawahlen ab 1959 gestellt.)

    13. Juli 2002
    Feier "45 Jahre Europahaus Neumarkt/Stmk." mit Landhauptmann Waltraud Klasnic.



    2003

    Pfingsten 2003
    Abt Otto Strohmaier weiht die Ikonen der oestlichen Europapatrone Cyrill und Method im Europahaus Neumarkt (Geschenk von Maria Tudur/RO).

    09.11.2003
    Daniel Gerer wird zum Bundesobmann des BEJ/JEF in Linz gewaehlt.

    08.12.2003
    Jan Sisko wird zum Landesobmann des BEJ/JEF Steiermark gewaehlt.



    01.05.2004

    Erweiterung der EU um zehn Laender (25 EU-Mitgliedstaaten)



    2005

    16.02.2005
    Feier "50 Jahre EFB und BEJ/JEF Steiermark" im Weissen Saal der Grazer Burg.
    Festschrift "50 Jahre EFB und BEJ/JEF Steiermark"

    Mai 2005
    Ausstellung "Das Europa der 25 - Quo vadis EUropa"

    14.10.2005
    40. Feldbacher Europagespraeche "Reformaussichten fuer die erweiterte Europaeische Union"



    2006

    Oktober
    Ausstellung und Begleitheft "1956 - Freiheitskampf der Ungarn"

    November
    Herausgabe des neuen Grundsatzprogrammes der EFB und des BEJ/JEF



    2007

    01.01.2007
    Erweiterung der EU um zwei weitere Laender (Bulgarien und Rumaenien)

    25.-28.05.2007
    40. Internationales Minderheitenseminar in Neumarkt.
    Herausgabe der Broschuere "40 Jahre Minderheitenseminare - Lebendige Vielfalt"

    14.07.2007
    Jubilaeum "50 Jahre Karl Brunner Europahaus Neumarkt/Stmk."
    Herausgabe der Europahaus Zeitung "50 Jahre Europahaus"

    November
    Vorstellung der Ausstellung "Europa und Schengen" mit dem dazugehoerigen Begleitheft.

    17.11.2007
    Dr. Friedhelm Frischenschlager wird zum neuen Bundesobmann der EFB gewaehlt.

    18.11.2007
    Daniel Gerer wird als Bundesvorsitzender des BEJ/JEF bestaetigt.




    UEF = Union Europaeischer Foederalisten
    BEF / EFB / BEFÖ / EFBÖ - Bund Europaeischer Foederalisten (Österreichs)
    BEJ = Bund Europaeischer Jugend
    EFB = Europaeische Foederalistische Bewegung
    JEF = Junge Europaeische Foederalisten
    EU-V = EuropaUnion Vorarlberg






Seitenanfang - TOP

Aktualisiert: 31.03.2015
Seite erstellt: 20.11.2007
Geschichte der Europa Bewegung - Kurzuebersicht Links Impressum der Webseiten der Europa Union Vorarlberg Europa Server Startseite Copyright und Design durch Anton Schaefer Downloadmoeglichkeit Bestellmoeglichkeit Publikationen Mitglieder der Europa Union Vorarlberg Satzung der Europa Union Vorarlberg



zur Kontakt-Formularseite bitte anklicken Union Europaeischer Foederalisten - UEF
Seitenanfang - TOP
zur Startseite - HOME
Eine Seite zurueckblaettern - BACK
aktuelle Seite ausdrucken - PRINT
Seite schliessen - CLOSE
Kontaktformular











E-Mail Webmaster
© and Design by: